Besucher  Impressum So leben wir: Ich wohne zusammen mit meinen beiden Staffordshire Bullterriern Xaya (Silkstaff’s Especially for you) und Lennox (Flying Staff’s Al Capone) im ehemaligen Feriengebiet von Knesebeck, in der Lüneburger Heide. Im schönen Bundesland Niedersachsen können unsere Hunde frei laufen und müssen sich nicht an willkürliche Gesetzesauflagen halten. Vorgeschichte: Vor einigen Jahren begegnete ich zum ersten mal einem sogenannten Kampfhund (SoKa), einem Pitbull. Geprägt durch die Medien stand ich diesem Hund und seinem Besitzer im ersten Moment ein wenig skeptisch gegenüber und konnte ihn nur schlecht einschätzen. Diese Hunde sind doch, wenn man den Nachrichten glaubt, so gefährlich. Recht schnell musste ich mir eingestehen, dass dieser angeblich so gefährliche Hund, der freundlichste und liebe bedürftigste Hund ist, den ich jemals getroffen habe. Da stand für mich fest, ich möchte auch einen SoKa, um auch anderen Menschen durch ein positives Auftreten mit diesen Hunden die Augen zu öffnen. Ich begann das erste mal mich mit diesen Rassen intensiv auseinander zu setzen und stieß auf den Staffordshire Bullterrier, welcher in England liebevoll “Nannydog” genannt wird. Mein erster Staffordshire Bullterrier: Auf der Homepage der GBF informierte ich mich über die Ausstellungstermine und besuchte meine erste Ausstellung im Schloss Meisdorf. Hier lernte ich Tom Müller von “Silkstaff’s” kennen. Er konnte mir einiges über diese Rasse erzählen. Zudem hatte ich hier die Möglichkeit die Staffordshire Bullterrier life zu erleben. Ich war begeistert und holte mir nach einigen Vorbereitungen die Xaya (Silkstaff’s Especially for you) nach Hause. Seit ich sie habe, kann ich nur positives über diese Rasse berichten. Es ist mir jedes mal aufs Neue eine große Freude und bestätigt mich in dem was ich tue, wenn mich die Leute ansprechen und ganz verdutzt nachfragen “Wie jetzt? Das soll einer dieser gefährlichen Hunde sein?”. Wunderschön ist es auch anzusehen, wie vorsichtig und liebevoll sie mit meinen drei Nichten (1, 3 und 5 Jahre) umgeht. Zur Zucht: Durch das durchweg positive Feedback und die so große Akzeptanz in meiner Umgebung habe ich mich dazu entschlossen Staffordshire Bullterrier zu züchten. Das Ziel dieser Zucht ist es zum Einen, gesunde, ausdrucksstarke und charakterfeste Hunde zu züchten, zum Anderen den Bedarf an gesellschafts- tauglichen und liebevollen Familienhunden zu decken.